Man nimmt in der Welt jeden, wofür er sich gibt…

wilhelm.buschMan nimmt in der Welt jeden, wofür er sich gibt, aber er muss sich auch für etwas geben. Man erträgt die Unbequemen lieber, als man die Unbedeutenden duldet.

 

 

Heinrich Christian Wilhelm Busch, dtsch. Dichter u. Zeichner (* 15. April 1832 in Wiedensahl; † 9. Januar 1908 in Mechtshausen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.