Die meisten Menschen jagen so sehr…

soren.kierkegaardDie meisten Menschen jagen so sehr dem Genuss nach, dass sie an ihm vorbeilaufen.

 

 

 

 

Søren Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und Schriftsteller ( * 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda)

In unserer Zeit wird viel von Ironie und…

soren.kierkegaardIn unserer Zeit wird viel von Ironie und Humor geredet, besonders von Leuten, die nie vermocht haben, sie praktisch auszuüben.

 

 

 

Søren Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und Schriftsteller ( * 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda)

Die Menschen scheinen die Sprache…

soren.kierkegaardDie Menschen scheinen die Sprache nicht empfangen zu haben, um die Gedanken zu verbergen, sondern um zu verbergen, dass sie keine Gedanken haben.

 

 

Søren Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und Schriftsteller ( * 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda)

Wie der stille See seinen dunklen Grund…

soren.kierkegaardWie der stille See seinen dunklen Grund in der tiefen Quelle hat, so hat die Liebe eines Menschen ihren rätselhaften Grund in Gottes Licht.

 

 

Søren Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und Schriftsteller ( * 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda)

Das Leben kann nur in der Schau…

soren.kierkegaardDas Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.

 

 

 

Søren Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und Schriftsteller ( * 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda)

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks…

soren.kierkegaardDas Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

 

 

 

 

Søren Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und Schriftsteller ( * 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda)